TELEPAXX WIRD 25

 

Wir feiern Jubiläum!

 

Seit 25 Jahren vertrauen uns nunmehr rund 600 Kliniken und radiologische Einrichtungen ihre aktuell über 18 Milliarden medizinischen Bilder und Informationen an. Seit 2006 setzen die Knappschaftskliniken auf unseren e-pacs Speicherdienst. Seit 2009 nutzen die Rhön Klinikum AG sowie Asklepios den e-pacs Speicherdienst als Konzernarchiv. Seit 2015 archiviert das Universitätsklinikum Erlangen mit dem e-pacs Speicherdienst.

Wir möchten mit Ihnen unser großes Firmenjubiläum feiern und haben uns deshalb einige besondere Überraschungen für Sie überlegt!

Danke für Ihr Vertrauen

 

Als Telepaxx im Jahr 1996 gegründet wurde gab es rund um den ursprünglichen Unternehmenszweck – die externe Archivierung medizinischer Daten – sehr viele ungeklärte Aspekte. Heute sind wir stolz darauf, alle Hürden gemeistert zu haben und die größte europäische Health Cloud zu betreiben.

 

Für Ihr Vertrauen und Ihre langjährige Treue bedanken wir uns von ganzem Herzen.

Unsere Jubiläums-Rezepte

 

Im Laufe der Jahre konnten wir in unserer Bistro-Küche so einige schmackhafte Mittagessen zubereiten. Die denkwürdigsten drei Rezepte teilen wir hier mit Ihnen. Eines davon – das extra scharfe Chili con Carne unseres Kollegen Paul – ging schon drei Jahre nach unserer Gründung in die Telepaxx Kochgeschichte ein.

25 Jahre Telepaxx in Bildern

Was Mitarbeitende sagen…

 

Seit der Firmengründung 1996 hat sich im Gesundheitswesen viel verändert. Der Tätigkeitsschwerpunkt von Telepaxx verlagert sich weg vom reinen Archivieren hin zur Nutzung der gespeicherten Daten durch alle Beteiligten.

Welche Herausforderungen Telepaxx in den vergangenen Jahren bewältigen musste, erzählt Andreas Dobler. Zur Zwischenbilanz >>

Und Rainer Kasan erklärt, welche Chancen neue Technologien wie Künstliche Intelligenz für Kliniken, Patienten und Unternehmen bieten. Zum Beitrag >>

Wie alles begann…

 

Im Jahr 1996 startet die Erfolgsgeschichte der Health Cloud mit der Gründung von Telepaxx und wenig später der Erfindung des e-pacs Speicherdienstes zur externen Langzeitarchivierung. Im Februar 2019 eröffnete Telepaxx mit dem AI MarketPlace den ersten deutschen Marktplatz für KI-Services.  

Was Kunden sagen…

 

Mehr als 600 Kliniken und radiologische Einrichtungen vertrauen Telepaxx ihre medizinischen Daten an. Viele davon begleiten uns schon seit Jahren. Wir sind stolz darauf, die größten Klinikträger in Deutschland zu unseren Kunden zählen zu dürfen. 

Wie der e-pacs Speicherdienst die Arbeitsabläufe der Knappschaft Bahn See erleichtert, erzählt IT-Leiter Christian Bauer. Zum Anwenderbericht >>

Über die Gründe der Rhön Klinikum AG, den e-pacs Speicherdienst als Konzernarchiv einzusetzen, spricht Martin Scherer. Zur Kundenmeinung >>

Und Prof. Dr. Alexander Cavallaro berichtet, wie das Universitätsklinikum Erlangen mit HealthDataSpace die PatientenCD ersetzt hat. Zum Erfahrungsbericht >>

Fun & Facts

Mitarbeitende in der IT haben es nicht leicht. Sie erleben skurrile, witzige, aber oft auch sehr nervenaufreibende Situationen.

Wir haben ein paar dieser typischen IT-Momente für Sie zusammengestellt – frei nach dem Motto: „Neulich in der IT…“

Alles wird immer intuitiver und nutzerfreundlicher. Nur Drucker nicht!

IT-Experte: „Mein Hirn ist wie ein Browser – 12 Tabs offen, 5 davon reagieren nicht, 1 GIF im Loop, und wo kommt nur diese verdammte Musik her…“

Telefonat mit der IT: „Ok, ich mache das jetzt so wie Sie es mir gesagt haben. Sollte es nicht klappen, melde ich mich gleich nochmal.“ IT: „Ok, bis gleich.“

Habt ihr auch so einen Karton mit Kabeln für Computer, Monitore etc., der sich seit 1996 kontinuierlich füllt und aus dem ihr noch nie etwas gebraucht habt?

User: „Wie wechselt man den Benutzer?“ IT: „Mit Klick auf den Button BENUTZER WECHSELN!“ 

User: „Hallo, mein Programm reagiert nicht.“ IT: „Haben Sie es schon mal aus- und wieder angeschaltet?“ User: „Jetzt reagiert gar nichts mehr.“ IT: „Dann schalten Sie den Computer komplett aus und danach wieder an.“ User: „Ok und jetzt schalte ich auch das Telefon aus.“ 

25 Jahre Telepaxx in Zahlen