Die diesjährige conhIT brachte AMC Holding GmbH mit HealthDataSpace zusammen. Für sein webbasiertes Krankenhausinformationssystem CLINIXX®, das für Cloud-Anwendungen prädestiniert ist, wird der KIS-Anbieter aus Hamburg in Zukunft die Health Cloud Lösung von Telepaxx und Digithurst nutzen.

Über AMC und das webbasierte KIS CLINIXX®

Auf dem Markt für Krankenhausinformationssysteme hat AMC mit dem webbasierten System CLINIXX® große Erfolge erlangt. Der Nutzer verwendet eine bekannte und leicht bedienbare Browser-Oberfläche und schon kann CLINIXX® unabhängig vom Betriebssystem, auf allen verfügbaren Arbeitsstationen im Krankenhaus eingesetzt werden. Dadurch werden Hardware- und Softwareanforderungen an die Arbeitsplätze deutlich geringer, die Einarbeitungszeit verkürzt sich und sie sparen Kosten und Zeit.

Dank der Webtechnologie werden die Updates direkt auf dem Server aktiviert und stehen zeitgleich auf allen Arbeitsplätzen zur Verfügung. Der modulare Aufbau des Krankenhausinformationssystems sorgt für eine individuelle Funktionszusammenstellung und Anpassung an die spezifischen Anforderungen im Klinikalltag.

 

Clinixx-KIS-HealthDataSpace

Flexibel und individualisierbar: Modularer Aufbau gepaart mit modernster Webtechnologie lässt bei Clinixx kaum Wünsche offen. Spezial-Funktionen plant AMC ganz individuell und direkt mit dem Kunden. Der Vorteil: Neuentwicklungen sind praxisbezogen umgesetzt und bereits in der täglichen Arbeit erprobt.

 

Die webbasierte Kommunikationsplattform HealthDataSpace ist mit CLINIXX® verknüpft.

Die Vorteile von CLINIXX® mit HealthDataSpace:

  • Besitzt der Patient bereits ein HealthDataSpace-Nutzerkonto mit z.B. Röntgenbildern von ambulant vorgenommenen Untersuchungen, kann der Arzt im Krankenhaus nach Zustimmung des Patienten diese Bilder direkt aus seinem gewohnten CLINIXX® KIS heraus betrachten.
  • Besitzt ein Patient noch kein HealthDataSpace-Konto, kann das Krankenhaus direkt aus dem CLINIXX® KIS heraus ein Patientenkonto eröffnen.
  • So können die während des Krankenhausaufenthaltes erfassten Patientendaten wie Röntgenbilder, Untersuchungsbefunde und Laborwerte automatisch in das HealthDataSpace-Patientenkonto eingestellt werden.
  • Auch der Entlassbrief nach dem Aufenthalt kann direkt und automatisch in HealthDataSpace übertragen werden.
  • Somit stehen auch nach der Entlassung alle während des Krankenhausaufenthaltes erfassten Informationen dem Patienten sowie allen weiterbehandelnden Ärzten zur Verfügung.
  • Dabei bestimmt selbstverständlich allein der Patient, welche Ärzte auf die Untersuchungen zugreifen dürfen.

Foto: AMC-Team auf der conhIT 2015

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.