DMEA Rahmenprogramm: Berlin 2020

 

Wer 2020 die DMEA in der pulsierenden Hauptstadt Berlin besucht, bekommt auch ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Wir verraten Ihnen, was die Herzen von Kulturfreunden, Familien, Foodies, Naturliebhabern und Shopping-Victims höher schlagen lässt.

 

Berlin hat für jeden Geschmack das richtige zu bieten – zu jeder Zeit, an jedem Tag, das ganze Jahr lang. Abends lädt Berlin Sie ins Kino, auf die Bühnen der Stadt und zu den großen Shows und Musicals ein. Und selbst nachts ist viel los – Berlins Nightlife bietet Ihnen Bars, Clubs und Parties. Mehr über Telepaxx auf der DMEA erfahren >>

Pressefoto: ©Friedrichstadt-Palast / Nady El Tounsy

Für Kulturfreunde: Raffael, Friedrichstadt-Palast, Museumspass

Anlässlich des Raffael-Jubiläums 2020 vereint die Gemäldegalerie in einer Kabinettausstellung fünf Madonnenbilder aus ihrem Bestand, die durch Leihgaben der National Gallery in London und des Berliner Kupferstichkabinetts begleitet werden.

Show-Unterhaltung wie im Friedrichstadt-Palast erleben Sie in diesen einzigartigen Dimensionen nirgendwo sonst in ganz Europa. Die New York Times empfiehlt den Palast als „Must-See“ für jeden Berlin-Besuch. Lonely Planet ist begeistert vom „Glamour à la Las Vegas“ und den „einzigartigen Spezialeffekten“. Die VIVID Grand Show ist eine Liebeserklärung an das Leben. Die Dimensionen sind optisch überwältigend: über 100 Künstler*innen auf der größten Theaterbühne der Welt, ein Produktionsbudget von über zwölf Millionen Euro, die aufwändigste Show in Europa.

Ob Meisterwerke der Kunst, archäologische Schätze aus sechs Jahrtausenden Menschheitsgeschichte, berührende historische Zeugnisse, technische Errungenschaften oder Mitmach-Experimente für die ganze Familie – in den Museen in Berlin finden Sie alles. Und der Museumspass garantiert Museumsspaß für alle Berlin-Besucher an drei aufeinander folgenden Tagen –über 30 Museen und alles mit einem Ticket.

 

Für Familien: Zoo, Tierpark, Aquarium

Im Zoo Berlin können alle großen und kleinen Besucher mehr als 19.400 Tiere bewundern. Der Berliner Tierpark ist der größte Landschaftstiergarten Europas. Knapp 9.000 exotische und heimische Tiere leben in einer abwechslungsreichen, weitläufigen Parklandschaft, die sich auf eine Fläche von 160 Hektar erstreckt. Das Aquarium Berlin ist nicht nur die Heimat von exotischen Fischen und Korallen, auch Hunderte von beeindruckenden Reptilien, Amphibien und Insekten leben dort.

www.facebook.com/benedictberlin

Für Foodies: Berliner Küche und aus aller Welt

Kein Berlin-Besuch ohne Berliner Küche. Berlin is(s)t deftig, schlicht und rustikal. Zum Frühstück gibt es knusprige Schrippen oder süße Splitterbrötchen. Wer es herzhafter mag, greift zum Schusterjungen (Roggenbrötchen) mit Hackepeter. Gänsebraten, Eisbein mit Sauerkraut oder gebratene Leber mit Apfelrotkohl sind typische Berliner Gerichte, ebenso wie Karpfen oder geräucherter Aal. Den französischstämmigen Hugenotten verdankt der Berliner Frikassee und Bouletten. Zu den Beilagen gehören auch Teltower Rübchen. Klassische Alt-Berliner Wirtshäuser sind beispielsweise Zum Nußbaum im Nikolaiviertel oder Zur Letzen Instanz im Klosterviertel. Berliner Bockbiere und Weiße mit Schuss können Sie im Pratergarten im Prenzlauer Berg probieren.

Besuchen Sie unbedingt mal die beliebten Food Markets in den Berliner Markthallen und probieren Sie sich durch Street Food aus aller Welt. Gerade feiert auch der Brunch ein Revival in den Frühstückscafés. Eines von ihnen ist der beliebte Brunchtempel Benedict — wo Sie sage und schreibe 24 Stunden am Tag frühstücken können! In Berlins buntem Bezirk Neukölln hat Sterne-Patissier René Frank gemeinsam mit Oliver Bischoff Deutschlands erste Dessertbar eröffnet. Im Coda können Sie im modern-eleganten Ambiente die kunstvoll angerichteten Dessert-Kreationen einzeln oder als leichtes Sechs-Gänge-Menü genießen.

 

Für Naturliebhaber: Mit dem Rad durch die Stadt

Treten Sie bei Ihrer Sightseeing-Tour durch Berlin kräftig in die Pedale. Größere und kleinere Entfernungen wie etwa zwischen Brandenburger Tor und Alexanderplatz lassen sich auf einem Fahrrad leicht zurücklegen. Spritztouren durch den Tiergarten oder zu einem der zahlreichen Seen im Stadtgebiet lohnen sich besonders.

 

Für Shopping-Victims: KaDeWe

Das größte und bekannteste Berliner Kaufhaus ist das KaDeWe am Kurfürstendamm, das zu einem exklusivem Shoppingbummel auf sechs Etagen einlädt. Günstig shoppen können Sie in den Outlets der Stadt. Flanieren Sie auch über die Friedrichstraße oder durch die Shopping Malls am Potsdamer Platz und am Leipziger Platz. Oder Sie entdecken kleine individuelle Boutiquen mit angesagter Mode auf dem Hackeschen Markt.

 

Weitere Informationen:

https://www.visitberlin.de

 

Titelfoto: ©pexels.com

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.