Neu im Marktplatz: MSK Plattform

 

Ab sofort ist die MSK Plattform von ImageBiopsy Lab im Telepaxx Marktplatz verfügbar. So erhalten Radiologien einfachen Zugang zu KI-gestützter MSK-Bilddiagnostik. Die strukturierten Befundberichte wissen vor allem zuweisende Orthopäd:innen zu schätzen.

 

Schneller und strukturierter – das wünschen sich zuweisende Ärzt:innen bei radiologischen Befunden. Doch vor allem die radiologische Befundung von MSK Erkrankungen wie Arthrose ist oft subjektiv, uneinheitlich und zeitaufwendig. Das möchte ImageBiopsy Lab ändern. Mit seiner MSK Plattform automatisiert und standardisiert der KI-Anbieter aus Wien medizinische Arbeitsabläufe und beschleunigt so nicht nur Routineaufgaben, sondern unterstützt Ärzt:innen auch bei komplexen Therapieentscheidungen. Jetzt können Radiolog:innen das KI-Assistenzsystem über den Telepaxx MarketPlace sofort in Betrieb nehmen und optimal in ihre RIS und PACS Workflows integrieren.

 

Die MSK Plattform ist ideal für alle, die:

  • sich zufriedenere Zuweiser:innen wünschen.
  • Unterstützung bei der MSK-Befundung benötigen.
  • Ihre Befundqualität erhöhen und gleichzeitig Zeit sparen möchten.

 

Automatisierte Zweitmeinung und strukturierte MSK-Befunde

ImageBiopsy Lab bietet mit der MSK Plattform eine KI-gestützte Software für verschiedene Körperregionen wie Hände (PANDA zur Beurteilung des Knochenalters und der Knochenentwicklung bei Kindern), Knie (KOALA zur Erkennung von Kniearthrose), Hüfte (HIPPO zur Messung des Hüftgelenkwinkels) und Beine (LAMA zur Erkennung von Beinlängendifferenzen, prä- und postoperativ). Die gut strukturierten Befundberichte der MSK Plattform können mit Patient:innen noch während desselben Besuchs besprochen werden. Die MSK Plattform arbeitet auf Expertenniveau, da sie anhand tausender Fälle aus verschiedenen klinischen Einrichtungen in der EU und den USA trainiert und validiert wurde.

 

KI-Lösungen in Betrieb nehmen: denkbar einfach

Über den Telepaxx MarketPlace wird die MSK Plattform einfach und schnell in Betrieb genommen und lässt sich bequem in RIS und PACS integrieren. Umfangreiche IT-Projekte mit separaten Verträgen usw. sind nicht nötig. Telepaxx Kund:innen profitieren damit von der für die Langzeitarchivierung bereits vorhandenen Infrastruktur und gestalten ihre radiologischen Abläufe noch effizienter. Die Software wird in das lokale PACS und ggf. RIS integriert und ermöglicht so eine schnelle Befunderstellung bei höchstmöglichem Datenschutz. Patientendaten verlassen zu keiner Zeit die medizinische Einrichtung.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.