SCHNELL GEHOLFEN

 

Seit kurzem stellen wir all unseren Kunden ein Portal zur Verfügung, mit dem sie uns Störungen bequem online melden können. Wie das ankommt, erfahren Sie hier.

 

Mit unserem neuen Telepaxx Kundenportal möchten wir Störungen zukünftig noch schneller beheben und den gesamten Kommunikationsprozess transparenter gestalten. Ob uns das gelingt und wie unsere Kunden das neue Portal einsetzen? Wir haben nachgefragt.

KUNDEN

Asklepios Service IT GmbH, Radiologie Halle/Saale, radiomed Wiesbaden

LEISTUNG

Kundenportal

„Das Kundenportal ist für uns eine gute Möglichkeit, direkt und ohne Zeitverlust ein Support-Ticket mit allen nötigen Informationen und Anhängen zu erstellen. Darüber hinaus ist auf einen Blick ersichtlich, welche Tickets noch in Bearbeitung sind. Der gemeinsame Kommunikationsverlauf wird im Ticket dokumentiert. So können wir auf Informationen bereits abgeschlossener Tickets zugreifen, ohne in alten E-Mails suchen zu müssen.“ Sebastian Prokop, Projektleiter Medizinische Fachsysteme bei der Asklepios Service IT GmbH

„Durch das neue Kundenportal sind nun alle Tickets übersichtlich an einem Ort einsehbar. Der größte Vorteil: Ich kann den Status jedes einzelnen Tickets überprüfen und sehen, wer es bearbeitet. Lösungen und Zwischenschritte werden hinterlegt, so dass ich auch später auf diese Informationen zurückgreifen kann. Sehr gut ist auch, dass ich per E-Mail benachrichtigt werde, wenn der Digithurst Support ein Ticket bearbeitet. So kann ich sofort im Kundenportal darauf reagieren. Das macht für mich die Arbeit mit Tickets viel transparenter und übersichtlicher.“ Matthias Hauke, IT-Leiter in der Radiologie Halle/Saale

„Seit dem Kundenportal rufen wir kaum noch bei Digithurst an. Sehr angenehm ist, dass alle Tickets sofort sichtbar sind, was vorher umständlich im Posteingang gesucht werden musste. Doch das Beste: Bei gelösten Tickets wird die Lösung vermerkt und sämtliche Kommunikation zum Vorgang gespeichert. Bei Problemen kann man das Portal auch super als Wissensdatenbank verwenden.“ Carsten Weibrich, Leitung IT bei radiomed in Wiesbaden

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.