Sie sind Bestandskunde und benötigen Unterstützung? Unser Support hilft gerne weiter: 09171 89 81 82 | support@telepaxx.de

CLOUD-BASIERTES DICOM-ARCHIV

Digitale Langzeitarchivierung medizinischer Bilddaten und Patientenakten

Revisionssicher. Datengeschützt. Flexibel. Unabhängig von einzelnen Software-Tools.

Das ist das digitale Langzeitarchiv der TMD Cloud von Telepaxx, den Experten für ein innovatives Management medizinischer Bilddaten.

Unabhängig von Ihrem PACS

Unsere digitale Langzeitarchivierung ist durch Vendor Neutral Archiving (VNA) kompatibel mit allen PACS, RIS/KIS und weiterer Praxis-Software.

Flexibel skalierbar

Skalieren Sie Ihr digitales Langzeitarchiv für DICOM-Bilddaten einfach und unter Vermeidung einer unnötigen Doppeldatenhaltung in diversen Archiven.

Revisionssichere Langzeitarchivierung

Speichern Sie DICOM-Bilder bei uns revisionssicher nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von bis zu 30 Jahren.

Weniger IT-Admin

Sparen Sie sich im Vergleich zum klassischen Festplatten-Archiv den Hardwarespeicher und dessen aufwändige Wartung.

Maximale Datensicherheit

DICOM-Bilder werden von uns mehrfach redundant gespeichert – zum Schutz vor Festplatten-Crashs und unbefugten Zugriffen.

Integrierter Web-Viewer

Über das zugehörige TMD Cloud Portal mit Web-Viewer betrachten Sie Bilder ortsunabhängig – auch von zu Hause. So wird Ihr Archiv gleichzeitig zum Ausfall-PACS.

On-Premises vs. Cloud-Archiv: Lohnt sich der Umstieg?

Eindeutig! Unser digitales Cloud-Archiv ist gegenüber der Archivierung auf Managed-Storage-Archiven sicherer, wartungsärmer und flexibler.

Mit unserem Langzeitarchiv als Software-as-a-Service-Lösung speichern Sie Röntgenbilder, CT- und MRT-Aufnahmen ohne Aufwand: Um Wartung, Updates und Sicherheit kümmert sich Telepaxx als Ihr spezialisierter Partner.

Informieren Sie sich über alle Fragen rund um Cloud vs. On-Premises für die Gesundheitsbranche.

Ist es sicher, medizinische Daten in der Cloud zu speichern? ​

Ja! Sogar sicherer als auf klinik- oder praxiseigenen Festplattenarchiven.   

1. Schutz vor technischen Ausfällen: Ob Stromausfall, Wasserschaden oder Einbruch – Daten in der Cloud-Langzeitarchivierung sind dagegen abgesichert!

2. Strenge Sicherheitskriterien: Wir schützen Ihr digitales Langzeitarchiv u.a. durch

  • Rechtebasierte Zugriffskontrolle
  • Mehrfache Verschlüsselung
  • Dreifach redundante Speicherung

3. Zusätzliches Daten-Backup: Erstellen Sie ein Backup Ihres lokalen PACS-Archivs und stellen Sie Daten bei einem Systemausfall mit einem Klick wieder her. 

Werden die Patientenakten und Bilder gesetzeskonform archiviert?

Selbstverständlich! Mit dem Cloud-Archiv für medizinische Bilddaten von Telepaxx erfüllen Praxen und Kliniken die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach dem Strahlenschutzgesetz (§85) sowie der Berufsordnung für in Deutschland tätige Ärztinnen und Ärzte (§10 Abs. 3):

  • Revisionssichere Archivierung für 10 Jahre bzw. bis zu 30 Jahre nach Behandlungsende
  • Jederzeit digital verfügbare Daten 
  • Datenschutz durch umfassende Sicherheitsarchitektur
  • Verlustfreie Komprimierungsverfahren
  • Gesicherte, langlebige Speichermedien

Wir wollen unser PACS nicht wechseln. Können wir das Langzeitarchiv von Telepaxx trotzdem nutzen?

Ausdrücklich ja! Unsere digitale Langzeitarchivierung ist als herstellerunabhängiges Cloud-Archiv konzipiert – Stichwort Vendor Neutral Archiving, kurz VNA.

Durch Standard-Schnittstellen wie FHIR ist unser Cloud-Archiv problemlos integrierbar mit allen gängigen PACS, RIS/KIS sowie weiterer Praxis-Software. Ganz ohne aufwändiges IT-Projekt.

So erzeugen Sie ein unabhängiges DICOM-Archiv und behalten die Datenhoheit.

Diese Kunden setzen auf unsere digitale Langzeitarchivierung

Asklepios Kliniken
Knappschaft-Bahn-See
radiomed Wiesbaden - Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin
Universitätsklinikum Erlangen
Rhön-Klinikum
Gesundheitsvorsorge (GVS)

Fragen und Antworten zum Langzeitarchiv

Telepaxx Medical Data verschlüsselt alle Bilddaten und Befunddaten vor der Archivierung in der TMD Cloud. Die Schlüssel (Keys) werden separat verwaltet. Dadurch gewährleisten wir ein Höchstmaß an Datensicherheit und sind absolut datenschutzkonform.

Das DICOM-Archiv der TMD Cloud ist über Standardschnittstellen grundsätzlich mit jedem PACS nutzbar. Wir benötigen hierzu lediglich eine DICOM-Schnittstelle zu Ihrem PACS-Anbieter.

Aktuell haben wir bereits über 30  PACS der folgenden Anbieter mit unserem Langzeitarchiv integriert:

  • Agfa
  • Dedalus
  • DEKOM
  • Digithurst
  • Fujifilm
  • GE Healthcare
  • GEMED
  • Heidelberger Engineering / HEYEX
  • Infinitt
  • Medavis
  • Medical Communication
  • Medigration
  • Nexus / Chili
  • Nexus / E&L
  • Philips
  • Sectra
  • Siemens Healthineers
  • Synedra
  • Visage
  • Visus
  • Zeiss

und weitere PACS

Alle cloud-basierten Lösungen von Telepaxx funktionieren herstellerneutral – auch das Langzeitarchiv. Damit ist es egal, welche Modalität, welches PACS oder welchen Viewer Sie aktuell nutzen oder künftig nutzen möchten: Unser digitales Langzeitarchiv ist damit kompatibel und ein Herstellerwechsel zu jedem Zeitpunkt einfach und unkompliziert möglich. Zusätzliche Hilfestellung erhalten Sie bei Bedarf von unserem eigenen Support-Team mit Sitz in Deutschland.

Das Bilddaten-Archiv von Telepaxx eignet sich für alle Gesundheitseinrichtungen – egal ob 500 Gigabyte Gesamtdatenvolumen oder mehr als 1 Petabyte.

Gerne beraten wir Sie anhand Ihrer individuellen Datenmengen. Senden Sie uns hierzu einfach eine kurze Anfrage.

Neben der Tatsache, dass Sie Ihre DICOM-Daten unabhängig von einzelnen Software-Applikationen managen und nutzen können sowie der flexiblen Skalierbarkeit, können Sie das Cloud-Archiv von Telepaxx modular erweitern und so weitere Workflows digitalisieren.

Weitere optional buchbare Module des digitalen Langzeitarchivs sind:

  1. Erweiterung zu einem Patientenportal über ein QR-Code-Modul zum einfachen digitalen Teilen von DICOM-Daten mit Patienten und Zuweisern als Ersatz für Patienten-CDs
  2. Dosismanagement-Software zur automatischen, digitalen Dokumentation von Strahlendosen gemäß Strahlenschutzgesetz.
  3. Ausbau zu einem Cloud-PACS mit medizinischem Viewer zur standort- und arbeitsplatz-unabhängigen Befundung von DICOM-Bildern
  4. Einfache Integration von KI-Software zur Befundungsunterstützung in der radiologischen Diagnostik

Die monatlichen Kosten für das DICOM-Archiv hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Gesamtdatenvolumen, dem jährlich neu erzeugten Datenvolumen sowie den von  Ihnen gewünschten Zusatzmodulen, wie eine QR-Code-Lösung, ein digitales Dosismanagement oder ein medizinischer Viewer.

Sprechen Sie uns an und wir erstellen Ihnen, basierend auf Ihren individuellen Anforderungen, gerne ein unverbindliches Angebot.

Für eine grobe Annäherung an Ihren Speicherbedarf für Bilddaten in den kommenden fünf Jahren, können Sie folgende Rechnung anlegen:

Multiplizieren Sie Ihre im letzten Jahr neu erzeugte Bilddatenmenge mit dem Faktor 7,5 und addieren Sie zu diesem Wert Ihre derzeitige Altdatenmenge hinzu.

Damit erhalten Sie einen Näherungswert für das benötigte Speichervolumen über den Zeitraum von fünf Jahren.

Der Zugriff auf die Daten erfolgt über die Anbindung eines in ihrer Einrichtung befindlichen Servers (On-Premises) an die Telepaxx Medical Data Cloud (TMD Cloud). Die verschlüsselten Gesundheitsdaten werden im Falle einer Datenanforderung in wenigen Sekunden über den Server vor Ort an Ihr PACS oder die jeweilige Workstation ausgegeben.

Durch die Cloud-Archivierung Ihrer diagnostischen Medizindaten stehen Ihnen diese in kürzester Zeit zur Verfügung. Die doppelte Datenhaltung an unterschiedlichen Server-Standorten in Europa sorgt dafür, dass Ihre Daten zuverlässig und revisionssicher archiviert werden.

Bei einer Zusammenarbeit mit Telepaxx benötigen Sie einen On-Premises Server in Ihrer Einrichtung. Dieser wird wahlweise von Ihnen bereitgestellt (physisch oder virtuell) oder von Telepaxx Medical Data. Weitere Server zur Langzeitspeicherung der Daten in Ihrem Haus sind nicht erforderlich. Dadurch benötigen Sie weniger Platz und Ihr Wartungsaufwand minimiert sich.

Das Langzeitarchiv von Telepaxx verfolgt das Konzept des Multi-Content-Archiving. Dadurch können Sie neben DICOM-Daten zusätzlich auch Dokumente nach IHE und XDS revisionssicher archivieren. Sollten Sie darüber hinaus weitere Datenformate speichern wollen, sprechen Sie uns an – technisch ist das auf jeden Fall realisierbar.

Weitere Lösungen von Telepaxx

Erfahren Sie mehr zum cloud-basierten Langzeitarchiv der TMD Cloud.

Gerne informieren wir Sie persönlich in einem kurzen Online-Meeting zur digitalen Langzeitarchivierung von DICOM-Daten in der TMD Cloud.