Cases

Studienbilder per Knopfdruck rechtssicher teilen

Die Gesundheitsvorsorge – kurz GVS – nutzte bereits das Langzeitarchiv von Telepaxx, um CT- und Röntgenstudien zu speichern. Zusätzlich war die GVS nun auf der Suche nach einem Ersatz für CDs und DVDs, um Bilder und Befunde mit verschiedenen Ärzten und Patienten zu teilen.

Studienbilder per Knopfdruck rechtssicher teilen
Kunde:

Gesundheitsvorsorge (GVS)

Leistungen:

Der Kunde: Arbeitsmedizinische Vorsorge für bestimmte Berufsgruppen

Die Gesundheitsvorsorge (GVS) ist eine von der Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro und Medienerzeugnisse (BG ETEM) geführte, zentrale Dienstleistungseinrichtung für die gesetzlichen Unfallversicherungsträger. Sie organisiert unter anderem die arbeitsmedizinische Vorsorge von Personen, die in ihrem Berufsleben bestimmten Schadstoffen wie asbestfaserhaltigem Staub ausgesetzt waren. Neben Röntgenuntersuchungen bietet die GVS zur Lungenkrebs-Früherkennung einem bestimmten Personenkreis in Wohnortnähe eine in der Regel jährliche Untersuchung mittels hochauflösender Computertomographie mit niedriger Strahlendosis (LD-HRCT) an.

Die Herausforderung: CT- und Röntgenstudien effizienter teilen

Im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge führt die GVS pro Jahr ca. 70.000 Vorsorgeuntersuchungen durch – 20.000 davon im Zuge des Angebots zur Lungenkrebs-Früherkennung für einen definierten Personenkreis. Die dazugehörigen CT- und Röntgenstudien wurden in der Vergangenheit auf CDs und DVDs gespeichert. Der Arbeitsaufwand für das Erstellen, den Versand und das Einlesen der Datenträger verursachte aufgrund der großen Studienmengen einen hohen Arbeitsaufwand und hohe Materialkosten. Zudem gestaltete es sich schwierig, die gegebenen Fristen einzuhalten, da der Versand auf dem Postweg oft zu lange dauerte. Daher suchte die GVS nach einer Möglichkeit, ihre Arbeitsabläufe für alle Beteiligten wie die Erstbefunder, die Mitarbeitenden der GVS in Augsburg und die Zweitbefunder effizienter, kostensparender und komfortabler zu gestalten.

„Mit der Telepaxx Health Cloud haben wir eine effiziente, bequeme und vor allem sichere Lösung für unsere komplexen Arbeitsabläufe gefunden. Damit sparen wir nicht nur Zeit und Kosten, sondern erhöhen auch die Zufriedenheit aller Beteiligten.“

Christian Wolff, DV-/IT-Koordinator Gesundheitsvorsorge

Die Lösung: Digitale Speicherlösung mit Überweiserportal

Um die Röntgen- und CT-Aufnahmen leichter übermitteln und archivieren zu können, entschied sich die GVS für das Langzeitarchiv von Telepaxx Medical Data in Kombination mit einer Sharing-Funktion. Durch die datenschutzkonforme Health-Cloud-Lösung können radiologische Einrichtungen die erstellten Studien automatisch an die GVS senden. Diese stehen dann auch für alle weiteren Prozesse digital zur Verfügung. So können beispielsweise die aktuellen Aufnahmen zusammen mit bereits vorhandenen Voraufnahmen zur Qualitätssicherung an externe Spezialisten versendet werden.

Nach der dezentralen Untersuchung und Erstbefundung der Patienten in der Nähe ihres Wohnortes werden die medizinischen Daten aus dem PACS des Erstbefunders automatisch und digital via DICOM-Schnittstelle an die GVS gesendet. Dort können die Mitarbeitenden die Bilder und Befunde in das PACS des GVS importieren und an ausgewählte Zweitbefunder weiterleiten.

Erfahren Sie mehr zu den Lösungen von Telepaxx Medical Data

Wir beraten Sie gerne per Video-Call oder Telefon.