Lecker essen in Berlin: Unsere Restaurant-Tipps

 

Ein Messetag ist anstrengend und macht hungrig. Daher sollten Sie sich beim gemütlichen Abendessen stärken. Wir verraten Ihnen, welche Restaurants für Gruppen, Berlin-Fans und für Gourmets besonders gut geeignet sind.

 

Einfache Berliner Küche oder doch lieber gehobener Gourmet-Tempel. Berlin hat für jeden Geschmack das richtige zu bieten – zu jeder Zeit, an jedem Tag, das ganze Jahr lang. Mehr über Telepaxx auf der DMEA erfahren >>

Pressefoto: ©Brauerei Lemke Berlin GmbH

Für Gruppen: Löwenbräu, Diekmann, Brauhaus Lemke

Das berühmte Löwenbräu am Gendarmenmarkt ermöglicht ein kleines Stück Bayern mitten in Berlin. In gemütlicher Atmosphäre werden original bayerische Köstlichkeiten und die beliebten frisch gezapften Löwenbräu-Bierspezialitäten serviert. Reservierungen sind per Email und per Telefon möglich.

Wenige Minuten vom berühmten Kurfürstendamm entfernt liegt das liebevoll eingerichtete Restaurant Diekmann. Die Speisekarte überzeugt mit gehobenen und ausgefallenen deutsch-französischen Speisen und die dazu angebotenen Weine stammen von ausgewählten Winzern aus Frankreich, Deutschland und Österreich. Das Mobiliar einer alten Kolonialwarenhandlung verleiht der Räumlichkeit ein gemütliches und gleichzeitig gehobenes Ambiente und macht das Restaurant Diekmann zu einer der Top-Adressen in Berlin-West. Reservierungen sind bequem online via OpenTable möglich.

Das Brauhaus Lemke ist Berlins älteste Gasthaus-Brauerei an heute drei Standorten. Das „Lemke am Hackeschen Markt“ befindet sich nur zwei Gehminuten vom Alexanderplatz entfernt. In den stimmungsvollen S-Bahn-Bögen begann die Geschichte von Berlins erster Craft-Brauerei, und nur wenige Meter von dort wird das Bier bis heute gebraut. Gäste erwartet eine entspannte Atmosphäre, klassisches Ambiente, eine vorzügliche Küche und natürlich: Bier! In direkter Nachbarschaft zum Schloss Charlottenburg befindet sich das „Brauhaus Lemke am Schloss“. Das „Lemke am Alex“ liegt direkt gegenüber von Alexanderplatz und Fernsehturm. Tischreservierungen sind bequem online via OpenTable möglich. Reservierungen für Brauerei-Führungen am Hackeschen Markt sind nach Vereinbarung und Verfügbarkeit zum Wunschtermin für Gruppen von 10-24 Personen möglich. Jeden Montag und Donnerstag um 18.30 Uhr beginnen Brauerei-Führungen für Einzelpersonen und Kleingruppen bis zu 9 Personen (vorherige Anmeldung notwendig). 

 

Für Berlin-Fans: Zum Nußbaum, Pratergarten, Konnopke’s

Klassische Alt-Berliner Wirtshäuser sind beispielsweise Zum Nußbaum im Nikolaiviertel oder Zur Letzen Instanz im Klosterviertel. Berliner Bockbiere und Weiße mit Schuss können Sie im Pratergarten im Prenzlauer Berg probieren.

Konnopke’s Imbiß heißt Berlins berühmteste Currywurstbude an der Schönhauser Allee 44B unter der Hochbahn. Ab 1960 gibt es hier die erste Ost-Berliner Currywurst, mit Ketchup nach Familienrezept. »Konnopke’s« wird Kult. Die Wende, neue Bedingungen, die rasante Veränderung des Kiez’ – die Currywurst bleibt. Heute versorgt das Konnopke’s-Team Bewohner, Besucher und Partyvolk von morgens bis abends mit Wurst und mehr.

www.facebook.com/RestaurantFACIL

Für Gourmets: Tim Raue, Facil, Frühsammers

Tim Raue ist einer der bekanntesten Köche Deutschlands. Der Berliner hat die deutsche Spitzengastronomie neu definiert und sich als einiger der wenigen deutschen Köche auch international einen Namen gemacht. So ist das Restaurant Tim Raue nicht nur mit 2 Michelin Sternen und 19,5 Gault & Millau Punkten und dem Titel „Restaurant des Jahres 2019“ von „Der Feinschmecker“ ausgezeichnet, es belegt bereits seit 2016 einen Platz auf der Liste der „The World’s 50 Best Restaurants“ – aktuell mit Platz 40 ist es zudem das einzige deutsche Restaurant in den Top 50. Als kulinarischer Berater betreut Raue unter anderem auch die Brasserie Colette in München, Konstanz und Berlin sowie die Villa Kellermann in Potsdam. 

Ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen, 19 Punkten bei Gault & Millau und 4,5 F bei „Der Feinschmecker“ hat sich das Restaurant FACIL am Potsdamer Platz, zuhause im The Mandala Hotel Berlin, weit über die Grenzen Berlins einen Namen gemacht. Unter der Leitung von Küchenchef Michael Kempf entstehen perfekte und bis ins i-Tüpfelchen durchdachte Gerichte. Bewährte Klassiker werden vom Restaurant-Team zeitgenössisch interpretiert. Großer Wert wird auf die Verwendung von regionalen und saisonalen Qualitätsprodukten gelegt.

Am Flinsberger Platz in Berlin-Wilmersdorf, fünf Autominuten vom Kurfürstendamm entfernt, haben sich Sonja und Peter Frühsammer ihre kulinarische Wirkungsstätte geschaffen. Im Restaurant Frühsammers serviert das Ehepaar feine, ausdrucksstarke Gerichte. Dabei werden nur Produkte von ausgesuchter Qualität verwendet von Bauern, Fischern, Jägern usw., denen die beiden vertrauen, dass sie mit Leidenschaft und Verantwortung arbeiten. Aktuelle Bewertungen: Michelin 1 Stern – Gault Millau 17 Punkte – Feinschmecker 3 F – Varta Küchentipp und 3 Diamanten – Schlemmeratlas 3,5 Kochlöffel / 1 Stern – Gusto 8 Pfannen.

 

Weitere Informationen:

https://www.visitberlin.de

 

Titelfoto: ©pexels.com

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.