Unsere Messehighlights 2022

 

Nach einer erfolgreichen DMEA ist Telepaxx auch auf dem 103. Deutschen Röntgenkongress in Wiesbaden vertreten. Besuchen Sie unseren Messestand 37/38 in Halle Süd und erfahren Sie alles über unsere Neuheiten.

 

Der 103. Deutsche Röntgenkongress in Wiesbaden hält ein umfangreiches Fortbildungs- und Wissenschaftsprogramm bereit, das das gesamte Spektrum radiologischer Fachthemen abdeckt, aber auch Bereiche wie etwa Berufspolitik in den Fokus nimmt. Der Kongress steht unter dem Motto „Vielfalt leben – Zukunft gestalten“. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf den Themen Diversity, Nachhaltigkeit, 50 Jahre Computertomographie und Interventionelle Radiologie. Diese Schwerpunkte spiegeln sich in zahlreichen Veranstaltungen und Highlight-Sitzungen wider. Die Eröffnungsrednerin ist die Nachhaltigkeitsexpertin und Ökonomin Prof. Dr. Maja Göpel. Die Röntgen-Vorlesung hält die Managementvordenkerin und Bestsellerautorin Anja Förster.

103. Röntgenkongress

25.-27. Mai 2022

RMCC Wiesbaden

Süd 37/38

e-pacs Langzeitarchiv mit Reporting

IT-Verantwortliche im Krankenhaus müssen wissen, wie viel Speicherplatz ihre Klinik mit dem e-pacs Langzeitarchiv jeden Monat nutzt. Der e-pacs Servicebericht im PDF-Format liefert automatisch eine regelmäßige Auswertung der e-pacs Speicherkapazität. So sehen IT-Verantwortliche auf einen Blick, wie viel Kapazität ihre Klinik am Tag, im Monat und im Jahr benötigt. Die Diagramme zeigen, wie sich das Nutzungsverhalten entwickelt, wie viele Tage der Online-Speicher noch ausreicht und welche Höchstwerte etc. es im Nutzungsverlauf gibt. Der e-pacs Servicebericht wird künftig um weitere Reporting-Tools ergänzt, die eine noch detailliertere Auswertung des Datenmanagements ermöglichen.

 

HealthDataSpace Zugangscodes mit teamVIEW web

teamVIEW web – die vollwertige Befundungs-Workstation im Webbrowser – ist jetzt in den HealthDataSpace Zugangscodes integriert. Der schnelle Webviewer ist ein Medizinprodukt der Klasse IIb und bietet neben regulären Viewing-Funktionen vielseitige Rekonstruktions-Werkzeuge wie Volume Rendering inklusive 3D Cropping, MIP (3D & 2D) sowie MPR (2D). Radiolog:innen können ihren Zuweiser:innen damit einen besonderen Service bieten. Denn vor allem Orthopäd:innen werden es zu schätzen wissen, wenn sie dank der HealthDataSpace Zugangscodes die DICOM Bilder in Befundqualität direkt im Webbrowser betrachten und dort sogar Rekonstruktionen erstellen können.

 

Künstliche Intelligenz effizient und sicher nutzen

Telepaxx betreibt die größte europäische Medizindaten-Cloud mit über 20 Milliarden radiologischen Bildern. Die neuesten Telepaxx Lösungen ermöglichen einfaches Daten-Sharing mit Patient:innen, verschlüsseltes Schnittstellen-Management zu KI-Programmen und Imaging Tools sowie die Nutzung von Bilddaten für Forschungszwecke – einfach, effizient und datenschutzkonform.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.